Immer cool bleiben (geküsst und dann?)

Vielleicht kennt ihr das: wirklich geile(n) (entschuldigt die Ausdrucksweise – ich will nur sicher gehn, dass ihr versteht was ich meine) Frau (Mann) getroffen, super verstanden, gut unterhalten, der ganze Abend war einfach großes Kino …
Und, wies eben so kommt, sitzt man sich zu vorgerückter Stunde gegenüber (wahlweise nebeneinander), das letzte Glas Wein (wahlweise Bier) neigt sich dem Ende und somit gibts dann nix mehr, an das man sich klammern könnte.

Was also tun? Meist bleibt dann auch noch der Gesprächsstoff aus und man schaut sich nur noch in die Augen. Als richtig willensstarker Typ, also wie z.B. äh, ja, also, so spontan fällt mir nur Bill Clinton ein …, genießt man den Anblick und läßt den Abend nochmal Revue passieren.
Meist jedoch passiert was anderes: weil man den Blick der/des anderen nicht mehr aushält macht man die Augen zu und küsst sich!
So weit so gut, diesen Moment möchte ich jetzt nicht näher ausschmücken, das überlasse ich eurer Phantasie.
Aber was kommt am nächsten (wahlweise übernächsten, überübernächsten, …) Tag?
Am besten: immer cool bleiben, denn wie sagte schon die Suse:
Willste gelten, mach dir selten!!!
Traurig aber wahr!
Und davon handelt diese kleine, wahre, so nie wirklich passierte Geschichte:

Vielleicht wollten wir zuviel, wir haben echt nix ausgelassen

uns zu lieben war das Ziel und jetzt bleibt nur noch uns zu hassen

Kaum zu fassen, dabei scheints als wars erst gestern, dass wir uns trafen

und heute wünsch ich mir bereits, ich hätte nicht mit dir

geflirtet …

Dich zu küssen war wirklich ein perfekter Moment

doch nicht zu wissen was jetzt ist, ist ganz schön beklemmend

Dürfen wir uns vermissen oder sind wir konsequent

niemand soll davon wissen, sag ma ist da jetzt permanent

dieses Lächeln: ein Gentleman genießt und schweigt

doch was, wenn dieser Gentleman beschließt er zeigt,

dass er zum Schweigen nicht geborn ist, er nicht so cool ist wie es scheint

er meint, dass er ohne dich verlorn is und es wär besser zu zweit

Was glaubst du, wie weit würde er gehn um das zu kriegen was er will

oder lässt er dich in Ruh und hält gentlemanlike die Füße still

und hält den Mund und chillt und verdrängt was er fühlt

Na gut, wenn du willst geben wir uns eben unterkühlt

Jedes Mal wenn wir uns sehn, (sehn) wir aneinander vorbei

und wenn du wirklich möchtest tu ich so als wärst du mir einerlei

total scheißegal und obendrein so was von absolut unwichtig

doch um ehrlich zu sein – und bitte versteh das richtig

Ich merk, dass du den Kuss nicht so einfach vergisst

weil du dir denkst: wie kann es sein, dass dieser Typ so geil küsst

und du wüsstest nur zu gern was ich jetzt wohl denke

jedes Mal wenn wir uns sehn und ich die Augen senke

Du schenkst mir deine Gedanken, so wie ich dir meine schenke

doch keiner macht den ersten Schritt, um den andern nicht zu kränken.

Sieht so aus als wär die Sache mit uns beiden gelaufen

und um mich abzulenken bin ich dabei, hemmungslos

unser Geheimnis weiter zu erzähln …

(Aich, 19.10.2006)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.